Pigmentdruck auf Textilien – warum wird er immer populärer?

Obwohl sich der Pigmentdruck immer noch einer steigernden Beliebtheit erfreut, hat er mittlerweile geschafft, sich in der Textilbranche fest zu etablieren und zu ihrem integralen Bestandteil zu werden. Der Anteil dieses Verfahrens für das Färben und Bedrucken von Textilien am Markt der Textilstoffe liegt momentan bei rund 3 %, es wird jedoch geschätzt, dass seine Popularität immer größer wird. Was sind die Stärken dieses Druckverfahrens?

Wir drucken mit japanischen, geruchlosen Pigment-Tinten auf Wasserbasis, die extra für den Textildruck gefertigt wurden.
Wir drucken mit japanischen, geruchlosen Pigment-Tinten auf Wasserbasis, die extra für den Textildruck gefertigt wurden.

Der Pigmentdruck ist eines der vier Verfahren von Digitaldruck auf Textilien. Der Digitaldruck gliedert sich bezüglich der Art des verwendeten Farbstoffs in Unterkategorien wie Pigmentdruck, Sublimationsdruck, Druck mit Säurefarben sowie mit reaktiven Farben.

Die breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten – vom Färben der Textilien bis hin zum Bedrucken der Stoffe mit Mustern sorgt dafür, dass das Verfahren Pigmentdruck immer größere Marktanteile beansprucht. Als einer der Gründe für seinen Erfolg gilt die Tatsache, dass er viele der bisherigen Einschränkungen im Bereich des Drucks beseitigt. Er ermöglicht sowohl das Bedrucken eines T-Shirts als auch eines Stoffballens mit Muster – einem eigenhändig entworfenen oder aus dem Katalog ausgesuchten.

Auf welchen Stoffen wird Pigmentdruck angewendet?

Selbst wenn sein Anteil an den Verfahren zum Färben und Bedrucken von Textilien immer noch gering ist, dennoch gilt der Pigmentdruck in vielen Fällen als die gefragteste Möglichkeit, den Stoff zu bedrucken. Er ermöglicht nämlich die Gestaltung von originellen Mustern auf einer relativ breiten Palette an Textilien, gefertigt aus verschiedenen Fasern, doch natürlich gibt es auch in seinem Fall gewisse Einschränkungen. In der Praxis überwiegt der Druck auf Baumwollstoffen, doch man kann dieses Verfahren auch auf Polyester oder auf Stoffen aus Cellulose wie Lyocell oder Tencel anwenden. Wasserfeste Stoffe oder Kunstleder sind hingegen für Pigmentdruck ungeeignet.

Wir bedrucken Baumwollstoffe höchster Qualität-Gewebe und Strickwaren.
Wir bedrucken Baumwollstoffe höchster Qualität-Gewebe und Strickwaren.

Für das Bedrucken von Textilien aus Cellulose ist ein komplizierter Prozess erforderlich, bei dem die Textilien zum Abschluss entsprechend behandelt werden müssen, um das Ergebnis der Färbung fest zu machen. Bei diesem Verfahren werden sowohl Wasser als auch chemische Mittel benötigt. Dies führt zur Steigerung der Produktionskosten, zum höheren Verbrauch von Ressourcen und zur Umweltverschmutzung, deshalb bietet nicht jede Druckerei für Digitaldruck auf Textilien z.B. Druck auf Viskose. Das beste Verfahren zum Bedrucken von Textilien aus Zellstofffasern bleibt zurzeit der Reaktionsdruck.

Pigmentdruck auf Textilien – was Sie wollen und wie viel Sie wollen

Für 1,99€ und Versandkostenfrei erhälst Du unsere Stoffproben in Gröβe 10x10cm, auf denen wir drucken: Voile, Cretonne, Satin, Leinen, Panama, Sofia, Gabardine, Interlock, Single Jersey, Sweatshirtstoff.
Für 1,99€ und Versandkostenfrei erhälst Du unsere Stoffproben in Gröβe 10x10cm, auf denen wir drucken: Voile, Cretonne, Satin, Leinen, Panama, Sofia, Gabardine, Interlock, Single Jersey, Sweatshirtstoff.

Der Pigmentdruck auf Textilien schafft vor allem einen riesigen Spielraum an Möglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen sowie für den Einzelkunden. Heute sind nicht nur große Bekleidungsfirmen in der Lage, originelle Nähstoffe zu gestalten. Dank dem digitalen Textildruck bringt es jeder fertig. Man kann sein eigenes Muster aus einer Zeichnung oder aus einem Foto entwerfen oder sich einen fertigen Entwurf aus dem Katalog aussuchen. Es gibt viele Möglichkeiten und noch mehr Möglichkeiten für die Verwendung solcher Stoffe. Aus der Sicht von kleinen Unternehmen ist dies auch eine attraktive Alternative für die Notwendigkeit, ganze Stoffballen bestellen und sie anschließend lagern zu müssen. Es spricht nichts dagegen, kurze Musterserien zu gestalten, aus denen limitierte Einzelstücke für die Kollektion entstehen. Selbst die Anfertigung von Probetextilien muss nicht mit der Mindestbestellung von mehreren laufenden Metern des Stoffes verbunden sein.

Kosten von Pigmentdruck

Den Hauptimpuls, Pigmentdruck anzuwenden werden für die Fans des Drucks auf Textilien mit Sicherheit die niedrigen Kosten sein. Beim digitalen Pigmentdruck braucht man keine teuren Matrizen anzufertigen, wie im Fall von Siebdruck, auf diese Weise sind die Kosten für das Bedrucken der Textilien gar nicht so hoch. Außerdem wird der Kunde durch keine Mindestbestellmenge eingeschränkt. Im Fall von digitalem Pigmentdruck ist es möglich, schon ein paar Zentimeter des bedruckten Textilstoffs herstellen zu lassen.

Bei CottonBee können Sie schon einen Probedruck mit den Maßen 20 cm x 20 cm oder ein Stoffkupon in der Größe 48 cm x 48 cm bestellen.

Schnelligkeit der Anfertigung

Da keine Matrizen angefertigt werden müssen, ist auch die Dauer der Bearbeitung der Bestellung entsprechend schnell. Druckereien für Textildruck, die mit Sublimations- oder Reaktivdruckverfahren arbeiten, nehmen nur große Aufträge entgegen, meistens mehrere Monate im Voraus. In diesem Fall kann sich die Bearbeitungszeit deutlich verlängern. Wenn Sie die Dienste einer Onlinedruckerei für Textildruck in Anspruch nehmen, können Sie die fertige Bestellung schon innerhalb von 5 Werktagen zuhause haben. Sie sind auch nicht verpflichtet, Bestellungen für einen oder mehrere Dutzend laufende Meter des Stoffs aufzugeben.

Wir versuchen Bestellungen innerhalb von max. 5 Werktagen zu versenden
Wir versuchen Bestellungen innerhalb von max. 5 Werktagen zu versenden

Oberflächendruck

Das Verfahren des digitalen Pigmentdrucks ermöglicht nur das Bedrucken der Stoffoberfläche. Wir haben also das bunte Muster nur auf der Außenschicht des Stoffs, die Innenseite hingegen bleibt in der natürlichen, zumindest weißen Farbe. Die Farbstoffe greifen nicht in das Innere der Stofffasern ein, wie im Fall von Reaktivdruck. Dies steht auch mit der Haltbarkeit dieser Art der Färbung in Verbindung, die im Vergleich zur Sublimations- oder zum Reaktivdruck jedoch niedriger ist. Als Oberflächendrucktechnik ist Pigmentdruck besonders empfindlich gegen Auswaschen. Nach mehrmaligem Waschen kann das Muster an Intensität verlieren. Stoffe, die mit Pigmenten gefärbt werden, sind auch empfindlich gegen Reiben, insbesondere im nassen Zustand.

Das Verfahren des digitalen Pigmentdrucks ermöglicht nur das Bedrucken der Stoffoberfläche.
Das Verfahren des digitalen Pigmentdrucks ermöglicht nur das Bedrucken der Stoffoberfläche.

Wiedergabe der Farben

Der digitale Pigmentdruck ermöglicht die Verwendung einer sehr breiten Palette an Farben und sorgt für exzellente Tonübergänge. Es gibt allerdings gewisse Einschränkungen bezüglich der Wiedergabe der Farben. Knallbunte Farben sind in diesem Verfahren sehr schwer zu erzielen, gar nicht möglich ist das Drucken von Spezialfarben wie Metallic- oder Fluoreszenzfarben. Außerdem handelt es sich dabei um ein Verfahren, bei dem helle pastellfarbene Drucke besonders gut gelingen. Es ist zwar kein Problem, tief schwarze Töne zu erzielen, doch der Pigmentdruck ist keine gute Wahl, wenn man überwiegend schwarzes Muster mit weißen Elementen drucken möchte.

Das Angebot der Druckerei für digitalen Textildruck wird attraktiv für Kunden sein, für die schnelle Bearbeitung des Auftrags sowie die Bestellung von kleinen oder mittelgroßen Stoffmengen wichtig sind. Es ist eine perfekte Lösung für kleine Firmen, die kurze Produktserien herstellen und über keine Lagerflächen verfügen.

Paulina z CottonBee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben
Sugerowany wpis

ABONNIEREN! LADE DAS LOOKBOOK Frühjahr/Sommer 2020 KOSTENLOS HERUNTER

Ich führe ein Nähgeschäft (Ich möchte Geschäftsangebote erhalten).

Ich bin damit einverstanden, auf elektronischem Wege an die von mir angegebene E-Mail-Adresse kommerzielle Informationen im Sinne von Art zu erhalten. 10 Absatz 1 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Bereitstellung elektronischer Dienste von CottonBee, d. H. Prosker sp.z o.o.

 
Privacy Policy