Welchen Stoff wählt man zum Nähen? Ein kurzer Führer durch Textilstoffe und Strickware

Nutzungskomfort und perfekte Anpassung an die eigenen Bedürfnisse – das können Sie allein durch die Wahl des richtigen Textil- oder Strickstoffs bekommen. Sie soll man aber vorgehen, wenn man nichts oder wenig von den Stoffen versteht. Am Anfang sollte man die Grundunterschiede zwischen dem Textilstoff und dem Strickstoff erläutern und dann kann man den Stoff zum Nähen anhand der individuellen Vorlieben auswählen. Welchen Stoff sollet man wählen und worauf achten? Wir helfen Ihnen, eine Entscheidung zu treffen.

Bestell unsere Stoffproben CottonBee!

Textilstoff oder Strickware?

Fangen wir bei den Grundlagen an. Was sind gewebte Textilstoffe und was ist Strickware? Gewebte Textilstoffe entstehen aus zwei Fadenarten – dem Kett- und dem Schussfaden. Die Kett- und die Schussfaden sind rechtwinklig zueinander gelegt. Die gewebten Textilstoffe kennzeichnet eine geringe bzw. keine Dehnbarkeit, sie bleiben jedoch viel besser in Form. Strickware entsteht meistens aus einem Fadensystem, bei dem der Faden zu Maschen geflochten wird, ähnlich jenen, die beim Stricken entstehen. Strickstoffe sind dehnbar, passen sich deshalb viel besser dem Körper an, sie erfordern keine Abnäher oder komplizierte Schnitte. Das bedeutet jedoch keinesfalls, dass sie einfacher zum Nähen sind. Doch dazu kommen wir noch später.

Natur oder Synthetik?

Wenn Komfort für Sie eine entscheidende Rolle spielt, wählen Sie Naturfasern. Stoffe aus Baumwolle oder Leinen atmen, verursachen keine Allergien und reizen die Haut nicht. Der Hauptnachteil? Sie zerknittern leichter. Eine geringe Menge von Synthetikfasern in den Strick- oder Textilstoffen wirkt stabilisierend – ein solcher Stoff hat eine längere Lebensdauer und wird sich nicht so stark verformen wie die 100-prozentigen Naturprodukte.

Decke aus einem bei CottonBee bestellten Stoff
Decke aus einem bei CottonBee bestellten Stoff für Sortiment des Portals ladnebebe.pl.

Auch wenn ein geringer Anteil an Synthetikfasern in den Textilien ihre Lebensdauer verlängern kann und in vielen Fällen erwünscht ist, doch niemand trägt gerne am Körper Kunststoff, d.h. ausschließlich synthetische Stoffe.

Stoff zum Nähen mit Zertifikat OEKO-TEX

Ein Begriff, der am häufigsten in der Textilkunde verwendet wird, doch auch für uns ist er sehr wichtig. Die Grammatur des Textilerzeugnisses wird in Gramm pro Quadratmeter Stoff angegeben. Auf diese Weise bestimmen wir seine Dicke und sein Gewicht. Hier sollte man daran denken, dass die Grammatur nicht mit einem bestimmten Typ des Textilstoffs oder Fasern, aus denen dieser entsteht, in Verbindung steht – Baumwollstrick wie Single Jersey oder Sweatware kann ebenfalls in verschiedenen Grammaturarten vorkommen.

Vergessen Sie nicht: Baumwolle nicht gleich Baumwolle. Bei der Wahl des Stoffes achten Sie unbedingt auf seine Herkunft und den Prozess seiner Entstehung. Alle Stoffe, die bei der Online-Druckerei für Textildruck CottonBee angeboten werden, stammen aus Polen und verfügen über das Zertifikat OEKO-TEX, das bedeutet, dass Sie für Menschen und Umwelt ungefährlich sind. Im Herstellungsprozess sowie im Endprodukt wird der Anteil an schädlichen chemischen Substanzen mit Formaldehyd, Pestizide, allergisierende Farbstoffe und Chlorphenole begrenzt. Auf gut Deutsch – sie sind sicher für die Haut.

 Hose aus einem bei CottonBee bestellten Stoff für Sortiment des Portals ladnebebe.pl.
Hose aus einem bei CottonBee bestellten Stoff für Sortiment des Portals ladnebebe.pl.

Das Grundwissen, das für die Wahl des richtigen Stoffes erforderlich ist, haben wir schon systematisiert. Gehen wir also zu den einzelnen Stoffarten aus unserem Angebot und deren Verwendungsmöglichkeiten über. Die Stoffe sind in Gruppen aufgeteilt – wenn Sie schon wissen, was Sie nähen möchten, können Sie sofort einen dafür geeigneten Textil- oder Strickstoff finden, ein Muster aussuchen und den Druck auf Textilstoff bestellen.

Stoff zum Nähen
Wir bedrucken Baumwollstoffe höchster Qualität-Gewebe und Strickwaren.

Ein neues T-Shirt

Leichte Strickware mit niedrigerer Grammatur wie Interlock oder Single Jersey ohne Zusatz von Polyester oder Lycra eignen sich besonders gut für einfache T-Shirts. Bestens geeignet sind sie auch für Kinderkleidung (deshalb auch wird manchmal Interlock als „Bodyware“ bezeichnet – vom Kinderbody), sie sind bequem, weich und passen sich gut an den Körper an. Diese Stoffe sind perfekt für empfindliche Haut, da sie weder Hautreizungen noch Allergien verursachen. Produkte aus diesen Textilien waschen wir beim schonenden Waschgang unter 40°C. Leicht zu merken.

Leggins oder Sportbekleidung

Single Jersey mit höherer Grammatur und Lycra-Zusatz eignet sich sehr gut für Leggins und Sportbekleidung. Diesen Strickstoff bezeichnet man oft auch als Leggins-Stoff.

 Gamaschen aus einem bei CottonBee bestellten Stoff
Gamaschen aus einem bei CottonBee bestellten Stoff zum Nähen

Selbst bei einer großen Dehnung sorgt der Stoff für ausreichende Abdeckung. Aus dieser Strickware können Sie auch alle möglichen elastischen Accessoires herstellen. Eine Mütze für den Herbstanfang? Dekoratives Haarband? Oder ein neues Yoga-Outfit? Der Zusatz von Lycra sorgt dafür, dass sich die Kleidung gut an den Körper anpasst und selbst nach vielen Waschgängen ihre ursprüngliche Form beibehält. Denken Sie nur an den Schonwaschgang und niedrige Temperatur.

Warme Sweatshirts

Sweatware ist ein Must have für die Herbstgarderobe. Sie nähen daraus Sweatshirts und sogar ganze Outfits, die für zusätzlichen Schutz vor Kälte sorgen. Und wenn wir schon bei dem Thema Kälte sind: es steht nichts im Wege, um aus der Sweatware Mützen, Schals und Schlauchschals zu nähen. Das Polyesterfaden im Stoff zum Nähen stabilisiert ihn zusätzlich, Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, dass das schön gemusterte Set aus Schal und Mütze Ihre Herbstgarderobe nur durch eine Saison bereichert.

Sweatshirt aus einem bei CottonBee bestellten Stoff
Sweatshirt aus einem bei CottonBee bestellten Stoff zum Nähen

Obwohl Strickware besonders angenehm zu tragen ist, das Nähen dieses Stoffs kann ein bisschen mehr Probleme bereiten, vor allem den Anfängern im Schneiderhandwerk. Was man vor allem braucht, sind Geduld und spezielle Nadel für Strickware und Jersey. Bei dieser Nadelart ist die Spitze abgerundet, deshalb beschädigt sie nicht die Maschen, aus denen die Struktur des Stoffes besteht. Sie stellen in der Nähmaschine das elastische Stichmuster ein, wenn diese über ein solches verfügt. Wenn nicht, ist das Zickzack-Stich die beste Option.

Tücher, luftige Kleider, Hemden.

Luftiger Voile aus Baumwolle eignet sich perfekt für das Nähen von leichten Sommerkleidern, Hemden oder Strandtüchern und Pareos. Voile ist ein leicht transparenter und dünner Stoff, er kann sich deshalb etwas schwierig zum Nähen und Tragen erweisen. Bei Kleidern oder Röcken aus Voile sollte man den Stoff eventuell unterfüttern.

Hemden und Bettwäsche

Sowohl Cretonne als auch Satin sind gut geeignet als Stoff zum Nähen und lassen sich auch gut für Hemden, Blusen oder Kleider gebrauchen, denen man mithilfe von Abnähern und dekorative Stichmustern Form und Charakter verleihen kann. Cretonne verfügt über gut erkennbare Leinwandbindung (mit erkennbaren Kett- und Schussfaden), wird deshalb niemandem – selbst nicht den Anfängern irgendwelche Probleme beim Nähen bereiten. Es ist ein Stoff mit sehr vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten. Satin charakterisiert sich durch Atlasbindung, die den Stoff weich macht und ihm auf einer Seite leichten Glanz verleiht (er wird jedoch nicht glatt).

Bettwäsche aus einem bei CottonBee bestellten Stoff zum Nähen

In Bettwäsche wie diese einzuschlafen ist eine echte Wonne.

Oberbekleidung und Raumausstattung

In die letzte Gruppe wurden Baumwollstoffe mit höherer Grammatur aufgenommen, für die Sie jede Menge Verwendungsmöglichkeiten finden. Leinenartige Baumwolle, Sofia, Panama oder Gabardine können als Stoff für einen Übergangsmantel, Blazer oder Sakko dienen. Man muss sie nur unterfüttern, bei Mantel eventuell noch eine Steppschicht hinzufügen. Alle oben genannte Stoffe können Sie problemlos zum Nähen von Rucksäcken oder Taschen verwenden, sie verfügen außerdem über eine breite Palette an Einsatzmöglichkeiten in der Raumausstattung – von Zierkissen und Decken, über Vorhänge bis hin zu Polsterstoffen.

Foto: misfit-furniture.com.

Man sollte jedoch nicht vergessen, dass die genannten Stoffe zwar als Bezugstoffe verwendet werden können, es sind jedoch keine typischen Möbelstoffe – unsere Textilien erfordern eine besondere Pflege. Leinenartige Baumwolle, Sofia, Panama und Gabardine müssen chemisch gereinigt werden, mit Reinigungsmitteln ohne Perchlorethylen, beim Feinwaschgang. Beachten Sie also diesen Aspekt, bevor Sie damit den Sitzpuff oder Sessel beziehen.

Zusammenfassung

In unserem umfangreichen Stoffsortiment finden Sie sicherlich Textilstoff oder Strickware, die sich perfekt für die Gestaltung Ihres Traumentwurfs eignet.

Denken Sie daran: wenn Sie nicht wissen, welchen Stoff Sie nehmen sollen, können Sie zuerst Stoffmuster von CottonBee für 1 zł bestellen. Wir schicken Sie Ihnen auf unsere Kosten.

Paulina z CottonBee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben
Sugerowany wpis

ABONNIEREN! LADE DAS LOOKBOOK Frühjahr/Sommer 2020 KOSTENLOS HERUNTER

Ich führe ein Nähgeschäft (Ich möchte Geschäftsangebote erhalten).

Ich bin damit einverstanden, auf elektronischem Wege an die von mir angegebene E-Mail-Adresse kommerzielle Informationen im Sinne von Art zu erhalten. 10 Absatz 1 des Gesetzes vom 18. Juli 2002 über die Bereitstellung elektronischer Dienste von CottonBee, d. H. Prosker sp.z o.o.

 
Privacy Policy